BAUVORHABEN

BAUVORHABEN

BARTGEIERVOLIERE

Die Tiergartenfreunde unterstützten den Tiergarten Nürnberg beim Bau einer neuen Voliere für Bartgeier


 Eröffnung: 2016
 Investitionen:100.000 €

Die Haltung und Zucht dieser Greifvögel hat in Nürnberg eine lange Tradition und ist von besonderer Bedeutung. Denn Bartgeier wurden im 19. Jahrhundert vom Menschen im Europäischen Raum nahezu ausgerottet, da sie angeblich Lämmer rissen und sogar Kinder entführten. Heute weiß man, dass die Tiere sich vorwiegend von Aas ernähren. Durch Zuchtprogramme der europäischen Zoos konnten Bartgeier erhalten und wieder angesiedelt werden.

Auch zahlreiche Nachzuchten aus dem Tiergarten Nürnberg wurden schon im Alpenraum bzw. in Südspanien ausgewildert. Um auch weiterhin zur Erhaltungszucht dieser Tierart beitragen zu können, soll eine neue artgerechte Anlage für die Geier im Tiergarten entstehen. Dafür wird das ehemalige Braunbärengehege im Tiergarten zu einer begehbaren Voliere umgebaut, die mit einer alpinen Landschaftsgestaltung an den natürlichen Lebensraum der Bartgeier erinnern soll. So wurde bereits ein Pfeiler in der Mitte der Anlage gesetzt, über dem Später das Netz gespannt wird. Neben den Bartgeiern sollen auch Steppenmurmeltiere (Marmota bobak) in die Anlage einziehen.

TIERPATE WERDEN